TOP Rehaklinik 2017

Fachbereich Onkologie erhält FOCUS-Siegel

Der Inselsberg-Klinik wurde die Auszeichnung TOP Rehaklinik 2017, im Fachbereich Onkologie verliehen.

Seit 25 Jahren ist unsere Klinik auf dem Gesundheitsmarkt etabliert und treuer Reha-Partner der Betroffenen.

Unser Haus ist spezialisiert auf die Betreuung von Onkologie und Hämatologische Systemerkrankungen. Wir bieten umfangreiche Therapien zur Behandlung von Krebspatienten an. Unser gemeinsames Ziel ist die Erhaltung bzw. optimale Wiederherstellung von Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Vitalität und Lebensfreude. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, steht Ihnen ein multidisziplinär zusammengesetztes und hoch qualifiziertes Team aus Ärzten, Therapeuten und Pflegekräften zur Seite.


8. Weihnachtsmarkt

Am Sonntag, den 04. Dezember, fand unser alljährlicher Weihnachtsmarkt bereits zum achten Mal statt. Es ist zur sehr schönen Tradition geworden, Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Inselsberg-Klinik in Tabarz gestalteten einen eigenen Benefizweihnachtsmarkt. Dieses Jahr kommen 3.697,94 € dem Kinderhospiz zugute.

Seit 2008 unterstützen wir nun das Projekt Kinder- und Jugendhospiz in Tambach-Dietharz. Über 15.000€ konnten bereits eingenommen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen sehr genau um die Schicksale, Ängste und Nöte der schwerstkranken Kinder und deren Familien und möchten gerade aus der Selbsterfahrung der täglichen Arbeit in der Krebsnachsorge nicht abseits, sondern helfend zur Seite stehen!

Nicht nur die Patientinnen und Patienten der Klinik nehmen mit Freude teil, es sind immer mehr Bürgerinnen und Bürger von Tabarz und umliegenden Gemeinden, die die weihnachtliche Atmosphäre von Blasmusik bis zu besonderen Düften schätzen und sich sehr gern dem Hilfeanliegen anschließen möchten.


25 Jahre Inselsberg-Klinik

Als Teil des Gesundheitswesens übernimmt die medizinische Rehabilitation die Aufgabe, drohenden Behinderungen vorzubeugen sowie die Teilhabe von chronisch kranken Menschen am Leben in der Gesellschaft und ihre Selbstbestimmung nachhaltig zu fördern.

Seit 25 Jahren ist unsere Klinik auf dem Gesundheitsmarkt etabliert und treuer Reha-Partner der Betroffenen.


Wir feiern Geburtstag!

Nach vielen Monaten der Konzepterstellung, des personellen und baulichen sowie sachlichen Aufbaus hatten wir am 01.04.2014 unser Zentrum für Lymphologie und Gefäßerkrankungen eröffnen können.

Heute blicken wir auf über 200 betreute Patientinnen und Patienten mit recht unterschiedlichen Krankheitsbildern, entstanden auf dem Boden verschiedener Zirkulationsstörungen sowie teils ausgeprägten Begleiterkrankungen zurück – Zeit für ein erstes Résumé, auch Innehalten, In-Frage-Stellen und Neu-Orientieren.


Zum sechsten Mal in Folge nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert. "Selbst die Routine in den täglichen Klinikprozessen wird bei solchen Anlässen immer zur Herausforderung. Prüfung bleibt eben Prüfung", so Verwaltungsleiter Alfred Stollberg.

Zwei Tage lang hielten die Auditoren der „EQ ZERT“ die Mannschaft der Reha-Klinik in Atem. Das Zertifizierungsinstitut gehört zur Steinbeis-Stiftung und ist eine der führenden Zertifizierungsstellen für Managementsysteme und Personal.

Die Inselsberg-Klinik ist seit 2000 zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und erfüllt die Qualitätsgrundsätze der Deutschen Gesellschaft für medizinische Rehabilitation (DEGEMED). Außerdem zeichnete die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) die Klinik aus, dem „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Rehabilitationskliniken“ zu entsprechen.

Ein großer Dank geht an unsere Belegschaft!


100. Patientin kam aus Eisenach

Die Lymphologische Abteilung der Inselsberg-Klinik Tabarz hat eine erste „Schallmauer“ durchbrochen. Die Eisenacherin Brigitte Hinz war die 100. Patientin der im April eingeweihten neuen Station. 15 komfortable Einzelzimmer stehen zur Verfügung. „Wir sind mit der Resonanz zufrieden“, zieht der stellvertretende Geschäftsführer Mayk Jäger am Jahresschluss eine erste Bilanz.

Brigitte Hinz gehört zu jenen rund 4,5 Mio. Menschen in Deutschland, denen die Lymphe Sorgen macht. Das kann erbliche Ursachen haben, ist Folge anderer Krankheiten oder medizinischer Eingriffe. Dann „entgleist“ das Lymphsystem. Es kommt zu Einlagerungen im Gewebe, v. a. in den Beinen. Das belastet physisch, aber auch psychisch.

Bei Brigitte Hinz, Jahrgang 1946, zeigten sich in den frühen 1990er-Jahren erste Symptome. Zunächst fiel ihr auf, dass die Beine immer dicker wurden, deshalb oft schmerzten. „Erst habe ich mir nichts dabei gedacht, weil ich schon immer eine kräftigere Figur hatte“, erinnert sie sich. Dann aber suchte sie Rat bei der Hausärztin. Die riet zum Abnehmen. Wenig hilfreich, dieser Rat, wie sich herausstellte...

Bisher war sie schon zweimal zur Reha. Beide Aufenthalte führten sie in die Seeklinik Zechlin in Mecklenburg-Vorpommern. Anfang des Jahres rief sie in Tabarz an, weil sich herumgesprochen hatte, dass die Inselsberg-Klinik eine entsprechendes Reha-Angebot aufbauen würde. Die Auskünfte müssen damals einladend gewesen sein. Nach der üblichen Beantragung bekam sie den Drei-Wochen-Aufenthalt genehmigt.

Bild oben: Oberärztin Susanne Teichmann (Leiterin der Lymphologischen Fachabteilung), Brigitte Hinz und Pflegedienstleiterin Kathrin Stöbe (v. l.). Foto Rainer Aschenbrenner/Curcuma Medien


Benefiz-Weihnachtsmarkt für das Kinderhospiz brachte über 2.500 Euro

Großartige Gemeinschaftsaktion des Tabarzer Klinik-Teams

3.237,36 Euro spendete das Team der Inselsberg-Klinik für das Kinder- und Jugendhospiz in Tambach-Dietharz. Das ist der Erlös des Benefiz-Weihnachtsmarktes 2015, der zum 6. Mal stattfand. Über 500 Gäste kamen und labten sich an selbstgebackenem Kuchen, Glühwein und Bratwurst. Seit 2008 brachte das Team der Reha-Klinik so über 15.000 Euro auf.

 


Eröffnung Zentrum für Lymphologie & Gefäßerkrankungen